Berlin : DJs ins Radio!

Christine Lang

Es ist ein gutes Jahr her, dass es an dieser Stelle um das Berliner DJ-Radio Twen FM ging. Inzwischen ist der Sender nicht mehr on air, sondern nur noch übers Internet zu empfangen. Damit hat Berlin seinen einzigen authentischen DJ-Radiosender verloren. Freie Frequenzen sind eben rar.

Es gibt aber Hoffnung: Ende dieses Monats entscheidet der Medienrat Berlin Brandenburg über die Vergabe von zwei UKW-Frequenzen – um eine davon hat sich auch Twen FM beworben. Verdient hätten sie es: Seit mehr als fünf Jahren arbeiten die Macher Sacha Benedetti und Julia Lazarus an der Basis der Berliner Clubkultur. Fast alle namhaften Clubmacher und DJs gestalten hier das Programm. Twen FM war für junge Menschen eine der wenigen Möglichkeiten, moderne elektronische Musik außerhalb eines Clubs kennen zu lernen und zu hören.

Dass dieses Projekt zurzeit ohne eigene Frequenz dasteht, liegt auch an der Unkenntnis der Gremien, die darüber entscheiden. Denn den Medienräten fehlen junge Menschen ebenso wie Kenner und Liebhaber der Club- und Popkultur. Die in den Richtlinien gepriesene „Angebotsvielfalt“ bezieht sich nur auf Nuancen innerhalb des musikalischen Mainstreams. Wenn man sich die Privatradiolandschaft zu Gehör führt, bleiben einem die in Heavy Rotation gespielten Popsongs, begleitet von anstrengend fröhlichen Moderatoren ohne jede Musikkenntnis, in den Ohren. Dabei wäre es doch schön, wenn nicht immer nur das Gesetz des kleinsten gemeinsamen Nenners den Markt bestimmen würde.

Von der Lebendigkeit der Szene um Twen FM kann man sich am kommenden Freitag überzeugen, wenn die Twen FM Crowd im schönen 103 Club feiert. Auf drei Floors, einem Minimal-, einem so genannten Rock- und einem Elektro-Floor legen nicht nur eine ansehnliche Anzahl Berliner DJs auf, sondern auch Prominenz aus Frankreich: DJ Mary Jane kommt aus Marseille. Sie ist seit Mitte der 90er in diversen Musikszenen unterwegs und mischt seit Anfang des Jahrtausends in der dortigen Elektro-Szene mit. Im Augenblick weilt sie in Berlin – vielleicht ja, um sich Inspirationen der hiesigen Szene zu holen.

Freitag 4. 11. ab 23 Uhr: „Twen FM: All You Can Eat“ mit den DJs Mary Jane (Marseille), Massimo Sex D’Electro, Tetsuo, Markus Schatz u.v.a. im Club 103, Falckensteinstr. 47, U-Bhf. Schlesisches Tor, Eintritt 8 €, Infos unter www.twenfm.org

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben