Berlin : Doch ein bisschen mehr Geld für die Kultur - Hauptausschuss gibt Mittel frei

Die Senatskulturverwaltung hat am gestrigen Abend im Hauotausschuss des Abgeordnetenhauses endlich den von Kulturstaatsminister Michael Naumann geforderten Nachweis vorgelegt, wie die 100 Millionen Mark Hauptstadtkulturförderung sich im Etat der Kulturverwaltung niederschlagen.

Danach erhält die Staatsoper 39 Millionen Mark - zuerst waren nur 20 Millionen angesetzt worden. Die Deutsche Oper erhält 18 Millionen Mark, das Deutsche Theater 11,5 Millionen, das Konzerthaus und die Berliner Philharmoniker jeweils 8,5 Millionen, das Haus der Kulturen der Welt 1,5 Millionen und das Jüdische Museum sechs Millionen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben