Berlin : Doppelte Ehre für das Hotel Palace

-

Einst war es so, dass das Erscheinen eines aktualisierten Restaurantführers der Presse allenfalls mit einem kleinen Abendessen signalisiert wurde. Doch der Zeitgeist drängt zur Größe, und deshalb wählte der Dortmunder BuscheVerlag den Festsaal der russischen Botschaft Unter den Linden, um am Montag mit etwa 500 Gästen auf die Fertigstellung seines „Schlemmer-Atlas“ 2006 hinzuweisen. Jene über 30 Köche aus Deutschland und den Nachbarländern, die darin die höchste Qualitätskategorie bevölkern, waren zum überwiegenden Teil persönlich angetreten, um die Urkunden zu übernehmen, und auch für Berlin, dessen Küchenchefs ja traditionsgemäß stets weiter drunten eingestuft werden, fiel große Ehre ab: Kurt Lehrke, der Direktor des Hotels Palace, wurde zum „Manager des Jahres“ ernannt, das Palace selbst zum „Hotel des Jahres“. Eine verdiente Ehre, wie sich bei der nächtlichen Feier zeigte: Es ereignete sich dortselbst ein bemerkenswert fröhliches Branchenfest, ganz im Gegensatz zur betulichen Feier. Einen gewissen Anteil hatte daran der „Genießer des Jahres“: Rainer Calmund erfreute sich sichtlich an den kleinen Häppchen aus der Küche. bm

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben