DREHKREUZ TEGEL : Air Berlin baut aus

Air Berlin will zunächst noch in Tegel das eigene Drehkreuz im nächsten Jahr ausbauen. Vor allem aus Osteuropa und Skandinavien wird es demnach Umsteiger Richtung USA geben, wo Air Berlin dann nach New York, Miami, Los Angeles und neu nach Chicago fliegen will. Mehr Flüge sollen deshalb unter anderem nach Helsinki, Kopenhagen und Stockholm angeboten werden. Neu ins Streckennetz soll im März Warschau kommen. Auch die polnische Hauptstadt wird so zusammen mit Krakau ins Drehkreuz-Programm aufgenommen. Flüge von und nach Kaliningrad will die Gesellschaft im nächsten Jahr täglich anbieten – mit Anschlussflügen in Berlin etwa nach Düsseldorf, Frankfurt (Main) und München. Ausweiten will Air Berlin auch den Verkehr von und nach Budapest und Graz. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben