Berlin : Drei Haftbefehle gegen mutmaßliche rechtsextreme Jugendliche

Nach einem brutalen Angriff auf einen Polizisten in Bernau ist gegen drei mutmaßlich rechtsextreme Jugendliche Haftbefehl erlassen worden. Dies sagte ein Sprecher der Eberswalder Polizei. Die jungen Männer im Alter zwischen 17 und 26 Jahren sollen den 35-jährigen Beamten, der nicht im Dienst war und Zivil trug, am Donnerstag mit Fäusten traktiert und mit Springerstiefeln getreten haben.

Zuvor hatte der Polizist die drei jungen Männer zur Rede gestellt, weil sie auf der Straße rechtsextreme Lieder hörten. Nach kurzem Wortwechsel griffen die Jugendlichen den Beamten an. Der Polizist erlitt schwere Verletzungen am Kopf und im Gesicht und musste in ein Berliner Krankenhaus gebracht werden. Die Tatverdächtigen konnten nach Hinweisen von Bürgern wenig später gefasst werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar