Berlin : Drei Hotels auf einen Streich

Insgesamt 600 Zimmer in der Anhalter Straße

-

Nicht ein, nicht zwei – gleich drei Hotels nebeneinander eröffnete die französische AccorGruppe gestern Nachmittag in der Anhalter Straße 2-6, wo einst das Hotel Excelsior stand. Damit gibt es für Berlinbesucher insgesamt 600 neue Zimmer im Ein-Sterne-Etap-Hotel, im Ibis-Hotel der Kategorie Zwei Sterne und im Drei-Sterne-Suitehotel.

„Die drei sollen nicht um Gäste konkurrieren“, sagt Accor-Sprecherin Michaela Stoerr. Stattdessen sollen Synergieeffekte genutzt werden. Denn wer im Suitehotel sein Abendessen nicht selber in der Küchenzeile aufwärmen will, kann im „Café Hopfen & Malz“ im Ibis-Hotel essen gehen. Außerdem unterscheiden sich die Hotels preislich. Im Suitehotel kostet ein Doppelzimmer 79 Euro, inklusive Fitnessraumnutzung. Auch Kaffee und Croissants gibt es hier gratis. Eine Übernachtung für zwei Personen im schlicht eingerichteten Etap-Hotel gibt es dagegen für 46 Euro.

Selbst wenn sich die Hotels „am Potsdamer Platz“ nennen, liegen sie in Wirklichkeit direkt am Kreuzberger Anhalter Bahnhof, also einige hundert Meter vom Potsdamer Platz entfernt. Hinzu kommt, dass der S-Bahnhof seit dem Brand im August noch immer geschlossen ist. Erst ab Dezember sollen die Züge zumindest in einer Richtung wieder fahren. ana

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben