• Drei Leben in Berlin: "Vorbei - ein dummes Wort", das Goethe-Zitat aus dem "Faust", ist das Leitmotiv dieser Seite.

Berlin : Drei Leben in Berlin: "Vorbei - ein dummes Wort", das Goethe-Zitat aus dem "Faust", ist das Leitmotiv dieser Seite.

Friedhof Rudow am Ostburger Weg 43-57 im Bezirk Neukölln. Er wurde 1960 angelegt für die Evangelische Kirchengemeinde Rudow und ist also einer der jüngsten Friedhöfe Berlins. Er soll eine Park- und Begegnungsstätte sein, weswegen bei seiner Anlage auf ausgedehnte Rasenflächen Wert gelegt wurde. Man spricht von einem "norddeutschen Rasenfriedhof", auf dem sich die Trauernden einander tröstend begegnen sollen. Die Gräber sind eben. Zur Hälfte bedeckt Gras ein jedes Grab, die andere Hälfte zu bepflanzen ist den Angehörigen des Verstorbenen überlassen. Es finden sich kaum Bäume auf dem Friedhof, aber Hecken, die in jahreszeitlicher Blüte stehen. Dieser Friedhof unterscheidet sich in seinem Bild sehr von den anderen Friedhöfen der Stadt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar