Berlin : Drei Monate nach seiner spektakulären Flucht in Potsdam gefasst

host

Zielfahnder der brandenburgischen Polizei haben gestern in einer Pankower Straßenbahn den 24-jährigen Neonazi Timo E. festgenommen. Der Mann wurde seit dem 15. Juli gesucht. An diesem Tag war ihm die spektakuläre Flucht aus dem Amtsgericht Potsdam gelungen. Anschließend wurde er in Abwesenheit zu drei Jahren und neun Monaten wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verurteilt. E., der in Falkensee wohnte, hatte im April 1998 die Kneipe "Altstadtkeller" in Potsdam gestürmt und zwei Gäste durch Schüsse in die Oberschenkel schwer verletzt. Nach Angaben des Gerichts habe es sich dabei um eine Bestrafung im kriminellen Milieu gehandelt, die nichts mit der rechten Szene zu tun hatte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar