Drei Tage Gegenprogramm : Raus aus der Guten Stube

Simon Grothe

Erst mal: Immer mit der Ruhe! Heiligabend sollte entspannt beginnen. Bis 17 Uhr hat das Liquidrom am 24. Dezember geöffnet (Möckernstr. 10). Während die anderen letzten Geschenken hinterherhetzen, genießen Sie Sphärenklänge in Salzlake (Vier Stunden 24,50 €).

Etwas fordernder, immer noch entspannt: Yogafreunde treffen sich um 11 Uhr im Kreuzberger Studio von „yogafürdich“ (Körtestr. 10) zum „Magic Merry Xmas Yoga“. 15 € kosten die 90 Minuten, Anmeldung nicht nötig.

Garantiert unbesinnlich: Wladimir Kaminers „Russendisko“ ab 23 Uhr im Roten Salon der Volksbühne. Davor um 21 Uhr die Lesung: „Weihnachten auf Russisch“. Ticket für beides 18, erm. 14 €.

Im BKA-Theater am Mehringdamm spielt die Gothic-Band Schneewittchen ein makaberes Konzert: „Schwarze Weihnacht“. Beginn: 22 Uhr, Karten 23,50, erm. 19,50 €. Der Abend im B-MIA (Dircksenstr. 123) heißt programmatisch „Festflucht und Bassbescherung“. House, Electro und Techno laufen auch im Ritter Butzke (Ritterstr. 26).

Bilderreise gefällig? Heiligabend sind Previews von genialen Filmen zu sehen. Um 20.30 Uhr läuft in den Hackeschen Höfen „Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach“. Der schwedische Film handelt von zwei herrlich antriebslosen Scherzartikel-Vertretern. Der Liebesfilm „Patong Girl“ läuft um 21 Uhr im Bundesplatz- Kino, ab erstem Weihnachtstag, um den es von hier an geht, auch anderswo.

Blauer Engel statt Christkind: „Marlene“! Das Renaissance-Theater (Knesebeckstr. 100) zeigt um 20 Uhr eine Hommage an die Dietrich.

Runter vom Sofa: An Weihnachten finden zahlreiche Tango-Kurse statt. Etwa ab 19 Uhr ein Anfängerkurs im Bühnenreif (Immanuelkirchstr. 6). Mehr auf tangokalender-berlin.de.

Aktiv abreagieren – das geht 365 Tage im Jahr ganz hervorragend im Boxtempel Berlin (Lehderstr. 42). Anmeldung zum Probetraining unter 0172 - 60 69 423.

Wer Körperkontakt scheut, kann zur Laserpistole greifen – auch an den Feiertagen (Lasertec, An der Industriebahn 2, Weißensee). Anmeldung unter: 0176 - 31 45 75 45 (20 € pro Person und Stunde).

Oder einfach Lachen: Am zweiten Weihnachtstag spielen „Die Gorillas“ um 20 Uhr ihre wahnwitzig witzige Impro-Theatershow „Der Rückblick – dein 2014“ im Heimathafen Neukölln (18, erm. 14 €). Und in der Scheinbar

präsentieren Horst Blue und Cloozy das Kabarettprogramm „Gerangel unterm Baum“ (Monumentenstr. 9; 11, erm. 8 €).

Schreinachten! Mehrere Metalbands spielen am 26. Dezember, darunter Amorphis (Huxleys Neue Welt, Hasenheide 107) und Grave Digger (C-Club, Columbiadamm 9 –11).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben