Berlin : Drei Wochen lang Fahrradkontrollen in Mitte

Licht kaputt, keine Klingel am Rad? Dann könnte es ab Montag zumindest in Mitte teuer werden. Mit der „Fairrad-Aktion für faires Radfahren“ will die Polizei drei Wochen lang im Bezirk kräftig Knöllchen an Fahrradfahrer verteilen. Wo genau die Kontrollen stattfinden werden, bleibt geheim. Besonderes Augenmerk werde an allen Tagen auf das Befahren von Gehwegen sowie die Missachtung roter Ampeln gelegt, heißt es von der Polizei. Aber auch auf das Verhalten rechtsabbiegender Fahrzeuge, insbesondere Lkw, wollen die Beamten achten. Informationsflyer zum Thema „Toter Winkel“ bekommen Radfahrer und Autofahrer von den Ordnungshütern in die Hand gedrückt. Bei einer ähnlichen Aktion im April wurden 9000 Radler kontrolliert, fast 4000 Mal verteilte die Polizei ein Knöllchen. jra

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben