Berlin : Drogenhandel in Lokal - Geschäftsführer festgenommen

kög

In der Gaststätte an der Neuköllner Wildenbruchstraße konnten die Besucher nicht nur Bier und Schnaps bestellen - in dem Lokal ging auch Haschisch über den Ladentisch. Nachdem Beamte jetzt den Drogenhandel nachwiesen, wurde die Gaststätte geschlossen und der Geschäftsführer festgenommen. Offenbar waren die Polizisten unter anderem durch einen 15-jährigen, einschlägig Bekannten aus Treptow auf den Haschischhandel aufmerksam geworden. Er hatte sich nur kurz in dem Lokal aufgehalten und gab nach seiner Vernehmung an, die bei ihm entdeckten fünf Gramm Haschisch in der Gaststätte gekauft zu haben. Dort stellten die Beamten mehrere Waagen sowie insgesamt 250 Gramm der Droge sicher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar