DRUCK reif : DRUCK reif

„Viele Menschen

waren sehr glücklich,

dass wir Knut gezeigt haben.“

Johannes Vogel, Generaldirektor des Naturkundemuseums, verabschiedet die Dermoplastik des Eisbären. Knut wird für eineinhalb Jahre in einer Kiste verstaut und landet bis 2014 in den wissenschaftlichen Sammlungen des Museums. Dann soll er wieder ausgestellt werden. Die Dermoplastik ist noch bis kommenden Sonntag, den 5. Mai, kostenfrei zu sehen; 100 000 Gäste haben bereits vorbeigeschaut.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben