Berlin : Duell tief im Westen

Ursula Meys versucht es gegen Konrad Birkholz

-

Konrad Birkholz, CDU

Der Mann hat zwei Markenzeichen: die Fliege und den Schnäuzer. Birkholz, 58 Jahre alter Diplom-Sozialpädagoge, leitet das Bezirksamt seit 1995; zuvor hatte er drei Jahre das Ressort Wirtschaft und Finanzen betreut. Zur CDU kam er 1966, da war er 18. In die Bezirksverordnetenversammlung zog er als Christdemokrat erstmals 1979 ein. Vor seiner politischen Karriere arbeitete Birkholz als Bewährungshelfer. Er wohnt im Süden des Bezirks, im Ortsteil Kladow, ist verheiratet, hat zwei Kinder. Sein Hobby: das Sammeln von Teddybären – „ein bäriges Vergnügen.“

Ursula Meys, SPD

Die stellvertretende Bürgermeisterin lebt im Norden Spandaus, im Ortsteil Hakenfelde. Die 54-Jährige stammt aus Essen, ist gelernte Drogistin, absolvierte nach dem Umzug nach Berlin eine Ausbildung zur Erzieherin (1976) und ist seit 1989 Diplom-Politologin. Seit Anfang der siebziger Jahre ist sie SPD-Mitglied, seit 1985 Bezirksverordnete. Seit sieben Jahren leitet Ursula Meys als Stadträtin das Ressort Jugend und Familie. Meys ist verheiratet, sie hat eine 25-jährige Tochter. AG

0 Kommentare

Neuester Kommentar