Berlin : Dürre Aussichten für die Brunnen

Friedrichshain-Kreuzberg sucht noch Sponsoren für Wasserspiele

-

Die milden Temperaturen kündigen den Frühling an – und damit auch die Brunnensaison. Am 1. April wird am Neptunbrunnen vor dem Roten Rathaus wieder das Wasser sprudeln. Während die meisten Berliner Brunnen zu Ostern angestellt werden, ist bei vielen Brunnen noch völlig unsicher, ob sie dieses Jahr überhaupt Wasser versprühen werden. Der Bezirk FriedrichshainKreuzberg ist zum Beispiel für den Betrieb seiner 34 Brunnen auf Sponsorengelder angewiesen. Da es aber noch keine Sponsoren gibt, könnten die Brunnen in diesem Jahr auch trocken bleiben. In Mitte werden neben dem Neptunbrunnen 28 von 45 Anlagen angestellt. Dazu werden am Bundeskanzleramt und am Georgenplatz neue Brunnen in Betrieb genommen. juhy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben