Berlin : Dussmann gründet Kita-Kette

Das Dienstleistungsunternehmen Dussmann wird künftig bundesweit für Unternehmen Kindertagesstätten betreiben. Die erste Kita soll im Mai für das Unfallkrankenhaus Berlin in Marzahn den Betrieb aufnehmen und zwar in einer sanierten, zweistöckigen Villa auf dem Krankenhausgelände. Die Kindergärten werden künftig täglich rund um die Uhr Kinderbetreuung bieten – laut Dussmann sollen es deutschlandweit die längsten Öffnungszeiten sein. Außerdem wollen sie kulturelle Schwerpunkte setzen. Am Standort Marzahn ist beispielsweise eine enge Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Weißensee geplant. Zudem sollen in den Kindergärten auch Erzieherinnen mit Englisch als Muttersprache arbeiten. Bisher liegen schon 60 Anmeldungen für Kinder von Krankenhausmitarbeitern vor. Darüber hinaus sollen aber auch Plätze für andere Kinder des Bezirks zur Verfügung stehen. Kinder ab drei Monaten werden aufgenommen. Bedarfs- und Beitragsberechnung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt nach dem in Berlin geltenden Kita-Gutschein-System. Dussmann will jährlich mehrere Kindergärten im Bundesgebiet gründen. sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben