Berlin : Easyjet: Pro Woche 10000 Buchungen Billig-Airline startet in Schönefeld

-

Die von der Air Berlin angefochtenen Verträge der britischen Easyjet mit dem Flughafen Schönefeld entsprechen den Wettbewerbsrichtlinien der EU. Das betonte gestern Philippe Vignon, EasyjetMarketingchef für Deutschland. Die britische Billig-Fluggesellschaft verkauft wöchentlich rund 10000 Plätze in der Region. Am 28. April wird mit Flügen nach London-Stansted und Liverpool begonnen, bis zum 17. Juni sollen 13 Ziele angeflogen werden. Eventuell wird ein sechster Jet in Schönefeld stationiert. Dort entstehen bis zu 450 Arbeitsplätze, davon 200 beim Abfertigungsunternehmen GlobeGround. 1,5 Millionen Euro will Easyjet bis August in die regionale Werbung investieren. Berlin werde die Brücke zu den neuen EU-Ländern. du-

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar