Echt Königlich : Hochzeit gucken

Im Kino, Hotel oder Liegestuhl: Wo Berliner Royalisten die Hochzeit von William und Kate in guter Gesellschaft verfolgen können.

von
Britischer Starkult um das Paar aus dem Königshaus.
Britischer Starkult um das Paar aus dem Königshaus.Foto: DPA

Es ist das gesellschaftliche und mediale Großereignis des Frühjahrs. Wenn sich am heutigen Freitag Prinz William und Catherine „Kate“ Middleton in der Londoner Westminster Abbey das Ja-Wort geben, werden sich voraussichtlich weltweit rund zwei Milliarden Menschen die Trauung im Fernsehen ansehen. Wer das nicht zu Hause tun möchte – und noch Urlaub oder ein gutes Verhältnis zu seinem Chef hat – hat in Berlin viele andere Möglichkeiten, die Zeremonie in Gesellschaft auf dem Fernsehbildschirm oder der großen Leinwand zu verfolgen.

Das Cinemaxx am Potsdamer Platz beispielsweise zeigt die ARD-Live-Übertragung der Zeremonie von 11 bis 15 Uhr in HD (neun Euro), von der Ankunft der Gäste in der Westminster Abbey bis zum Kuss des Paares auf dem Balkon des Buckingham Palace. Very british geht es direkt nebenan im Hotel Ritz Carlton zu, das zu Scones, erlesenen Tee-Kreationen und Kandis in den britischen Nationalfarben lädt, ab 11.30 Uhr wird die Hochzeit in der Tea Lounge in der Lobby des Hotels auf zwei großen Flachbildschirmen übertragen (Potsdamer Platz 3, Telefon: 33 77 77, 48 Euro). Gurkensandwiches zur Royal Tea Time und der Live-Übertragung gibt es wiederum im Hotel Concorde nahe des Kurfürstendamms (Augsburger Straße 41, Telefon 800 999 0, 19 Euro). Und im Grand Hotel Esplanade in Tiergarten kann man die Feierlichkeiten ganz luxuriös bei Bananen- und Karamellkuchen in der Präsidentensuite verfolgen und dabei vielleicht sogar eine Übernachtung für zwei Personen gewinnen (Lützowufer 15, Telefon 25 47 88 601, 20 Euro). Wer lieber typisch britisch Understatement demonstrieren möchte, geht einfach in die FC Magnet Bar in Mitte, hier im schlichten Kneipen-Ambiente wird die Leinwand direkt ab neun Uhr ausgerollt (Veteranenstraße 26, www.fcmagnetbar.de, Eintritt frei).

Sollte sich das schöne Wetter halten, lohnt es sich, über ein Public Viewing unter freiem Himmel nachzudenken, draußen lassen sich die rot-blauen Fähnchen umso besser schwingen. Auf dem Marlene-Dietrich-Platz wird auf einer großen Leinwand ab 10 Uhr die Live-Berichterstattung von N24 übertragen, parallel werden die Londoner Ereignisse auch im Erdgeschoss der Potsdamer Platz Arkaden auf vier großen Fernsehern gezeigt. Weitere größere Public-Viewing-Veranstaltungen sind in den Innenstadtbezirken zwar derzeit nicht angemeldet, aber unter anderem lässt sich die Hochzeits-Zeremonie ab 10 Uhr auch gepflegt in einem Liegestuhl am Bundespressestrand in Mitte verfolgen (Kapelle-Ufer 1, Eintritt frei). Ebenfalls auf Open Air setzt das Westin Grand Hotel in Mitte, das auf seiner Terrasse ein royales Menü anbietet, zur Sicherheit aber auch die regensichere Lobby vorbereitet hält – man kann ja nie wissen, schließlich handelt es sich um eine englische Hochzeit (Friedrichstraße 158-164, Telefon 20 27 0, 20 Euro).

Wer am großen Tag nicht freibekommt, kann sich die Aufzeichnung des Tagesgeschehens ab 16 Uhr in der Anhalter Bar im Mövenpick Hotel am Askanischen Platz ansehen (Schöneberger Straße 3, Tel. 23 00 60, Eintritt frei, High Tea 10 Euro). Ganz so schlimm ist das schließlich nicht, denn anders als beim Fußball – oder auch beim Cricket – weiß man ja eigentlich schon im Voraus, wie das große Ereignis aller Voraussicht nach ausgeht. Die Damen, die nach der Arbeit rasch einen schicken Hut aufsetzen und royales Stilbewusstsein beweisen, werden hier außerdem mit einem Royal Cocktail aufs Haus belohnt. Damit lässt sich auf die Jungvermählten prima anstoßen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben