Edles Benefiz : Satt getrüffelt

16 Kilo Trüffel für einen guten Zweck. Im Hotel Intercontinental wurden 60 000 Euro für den Verein "Herzenswünsche" und die Aktion "Spitzenköche für Afrika" gesammelt.

von
Foto: dpa
Foto: dpaFoto: picture alliance / dpa

16 Kilogramm Trüffel – und nicht aus Schokolade. Diesen Berg vom Gegenwert eines bescheidenen neuen Autos hatte der Düsseldorfer Feinkost-Händler Ralf Bos am Sonntag mitgebracht, um den Namen der Trüffelparty im Hotel Intercontinental mit Sinn zu erfüllen. Die edle Fete soll trotz aller Lustbarkeiten kein Selbstzweck sein, sondern dient vor allem dem Eintreiben von Spenden. Runde 60 000 Euro waren es diesmal, die zwischen dem Verein „Herzenswünsche“, der sich um schwer kranke Kinder kümmert, und der Aktion „Spitzenköche für Afrika“ geteilt wurden. „Hugos“- Küchenchef Thomas Kammeier hatte wieder Kollegen wie Otto Koch aus München, Volker Drkosch aus Düsseldorf und Stefan Herrmann aus Dresden zum Mitkochen angestiftet, und Kim Fisher sorgte als aufgekratzte Moderatorin dafür, dass alles in die Gänge kam. Und sie zeigte, dass sie mit Band auch die kratzigen Töne von Adele und Tina Turner beherrscht. Als alle Gäste satt waren, blieb von den 16 Kilo Trüffeln sogar noch etwas übrig. bm

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben