Ehrenamt : Von Herzen bei der Sache sein

Aktionswoche rund ums Ehrenamt

Noch bis zum 11. Oktober findet in Berlin die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ statt. Eröffnet wurde sie im Tipi-Zelt am Kanzleramt unter anderem von CDU-Politikerin Rita Süssmuth und Sänger Sebastian Krumbiegel. Auch Eislaufstar Katarina Witt, Moderatorin Sabine Christiansen und Fußballprofi Christoph Metzelder unterstützen die Aktionswoche. Auch die Berliner Hospize laden interessierte Bürger ein – noch bis zum 9. Oktober zur „Berliner Hospizwoche“. Hier können sich Interessenten über das Engagement zugunsten Sterbender informieren.

Während der Woche des bürgerschaftlichen Engagements stellen sich zeitgleich diverse Vereine und Initiativen vor – von Stadtverschönerungsprojekten über Fraueninitiativen bis hin zu Kinderschutzorganisationen. Veranstalter der bundesweiten Woche unter dem Motto „Engagement macht stark“ mit insgesamt 1500 Aktionen ist das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE), ein Zusammenschluss von Akteuren aus Gesellschaft, Staat und Wirtschaft, teilte Pressesprecherin Ute Wiepel mit. Träger des BBE ist der Deutsche Verein für öffentliche und private Vorsorge e. V., gefördert wird die Woche vom Bundesfamilienministerium. In ganz Deutschland sind rund 23 Millionen Menschen ehrenamtlich aktiv. kög

Infos zu den Veranstaltungen der Woche des bürgerschaftlichen Engagements unter Telefon 62980-120 unter www.engagement-macht-stark.de. Infos zu den Veranstaltungen zu den Hospizen unter www.hospizwoche.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben