Ehrensache - Helfer im Porträt : „Ich sammle nicht etwa für Waffen“

Wenn Sven Herchet in seiner Uniform unterwegs ist, denke viele, er sammle für Waffen. Doch der alleinerziehende Vater ist für die Kriegsgräberfürsorge aktiv.

Valerie Schönian
HELFER UND SAMMLER. Sven Herchet, 41, Hausmeister aus Spandau, ist seit 2008 jedes Jahr sechs Wochen lang für die Kriegsgräberfürsorge unterwegs. Dann zieht er seine Uniform an, die er als Reservesoldat besitzt. Foto: Georg Moritz
HELFER UND SAMMLER. Sven Herchet, 41, Hausmeister aus Spandau, ist seit 2008 jedes Jahr sechs Wochen lang für die...Foto: Georg Moritz

WAS ICH MACHE

Das Grab meines Großvaters ist in Dänemark: Er kämpfte dort im Zweiten Weltkrieg an der Küste und kam dabei ums Leben. Weil ich nicht für sein Grab sorgen kann, will ich stellvertretend etwas für die Kriegerdenkmäler in meiner Umgebung tun. Deswegen sammle ich Geld für den deutschen Volksbund der Kriegsgräberfürsorge. Die Vereinsmitglieder putzen in ganz Europa Grabstätten. Das schaffe ich nicht, ich bin alleinerziehender Vater von drei Kindern. Aber von Mitte Oktober bis Mitte November bin ich jeden Tag acht bis neun Stunden unterwegs. Als freiberuflicher Hausmeister kann ich die Zeit vor- oder nacharbeiten. Das ist zwar anstrengend, aber mir ist es das wert. 2013 kam ich auf 2322,67 Euro – so viel, wie kein anderer Freiwilliger gesammelt hat. Ich klingele auch bei Politikern, Konsulaten und Botschaften: Es war ja auch ihr Krieg. Anfang März wurden wir Sammler als Dankeschön vom Schirmherrn des Volksbundes, Ralf Wieland, geehrt. Ich bekam eine Urkunde und das goldene Abzeichen für Kriegsgräber – das war eine große Ehre. Meine Kinder kommen nur etwas zu kurz in der Zeit, aber das holen wir doppelt nach. Sie verstehen das: Ich erkläre ihnen, dass ja auch jemand dafür sorgt, dass das Grab ihres Urgroßvaters gepflegt wird.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Eine größere Öffentlichkeit für unsere Sache. Die Menschen denken oft, wie sammeln für Waffen oder Drohnen – das stimmt nicht, es ist nur für die Gräber.

Spendenkonto: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., Commerzbank Kassel, IBAN DE23 5204 0021 0322 2999 00, BIC COBADEFF520

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben