Ehrensache : „Ich backe gern Pizza mit Rindersalami“

Jessica Sauerbrei, 17, aus Lichtenrade ist in ihrem eigenen Kiez aktiv: Früher besuchte sie oft das Kinder- und Jugendhaus in der Nahariyastraße, heute gehört sie dort zum Team.

Einsatzbereit. Jessica Sauerbrei macht eine Ausbildung zur Ernährungs- und Versorgungsassistentin – und hilft Kindern.
Einsatzbereit. Jessica Sauerbrei macht eine Ausbildung zur Ernährungs- und Versorgungsassistentin – und hilft Kindern.Foto: Thilo Rückeis

WAS ICH MACHE
Ich helfe seit etwa vier Jahren ehrenamtlich in einem Kinder- und Jugendhaus inmitten einer Hochhaussiedlung. Früher war ich hier selbst oft zu Gast. Kinder und Jugendliche können Holzhütten bauen, auf dem Abenteuerspielplatz spielen, Sport machen oder in der Druckwerkstatt T-Shirts gestalten. Es gibt Hausübernachtungen, Kinderdisco, Feste und kleine Ausflüge. Bei den Kinderdiscos arbeite ich meistens mit in der Küche, ich koche nämlich sehr gerne. Oft gibt es Pizza mit Rindersalami – weil auch viele muslimische Kinder kommen – und eine mit Thunfisch. Normalerweise bin ich dienstags und mittwochs hier und rede mit den Kindern, die oft aus schwierigen Familienverhältnissen kommen, gebe ihnen Spiele aus oder spiele selbst mit. Vor zwei Jahren habe ich einen Jugendleiterschein gemacht.

WAS ICH MIR WÜNSCHE
Es wäre sehr schön, wenn es mehr solcher Einrichtungen gäbe. Freuen würde es mich auch, wenn etwas mehr ältere Jugendliche kämen. lpl

Kinder- und Jugendhaus, Nahariyastr. 19, 12309 Berlin, Tel.: 7458006, E-Mail: kjh@kjh-berlin.de. Spenden: Förderverein Kinder- und Jugendhaus Lichtenrade Ost e.V. bei der evangelischen Darlehensgenossenschaft eG; BLZ 210 602 37, Kontonr.: 736 376

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben