EHRENSACHE : „Ich streichele Katzen im Tierheim Berlin“

HAND DRAUF. Veronika Schulz, 61, aus Marzahn ist Streichelpatin beim Berliner Tierschutzverein
HAND DRAUF. Veronika Schulz, 61, aus Marzahn ist Streichelpatin beim Berliner Tierschutzverein

WAS ICH MACHE

Es sind Katzen wie die Sally, die ich im Tierheim Berlin streichele. Man weiß ja nicht, was den Katzen in ihrem früheren Zuhause oder auf der Straße angetan wurde. Sally war am Anfang ganz scheu und ängstlich. Und gefaucht hat sie. So kann sie nicht an einen Katzenfreund vermittelt werden. Ich möchte Katzen Liebe geben,damit sie wieder ein Zuhause finden. Deshalb komme ich jede Woche zweimal vorbei. Zuerst habe ich Sally vorgelesen, damit sie sich an meine Stimme gewöhnt. Irgendwann konnte ich sie mit einem Leckerli überzeugen, zu mir zu kommen. Jetzt mag sie mich richtig. Wenn ich komme, mauzt sie schon, wie als wenn sie sagt: „Komm her und streichle mich.“ Mir als Katzennarr bedeutet das sehr viel.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Dass von den 400 Katzen im Tierheim viele ein richtiges Zuhause finden und dass noch mehr Menschen als Streichelpaten mithelfen. mop

Tierheim Berlin, Hausvaterweg 39, 13057 Falkenberg. Infos zum Streichelpaten-Dasein: 651 60 40. Alles zu den Tieren: www.tierschutz-berlin.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben