Ehrensache : „In unserem Verein entfalten junge Leute ihre Persönlichkeit“

In Friedrichshain-Kreuzberg leitet der pensionierte Jurist Norbert Michalski den Städtepartnerschaftsverein, auch vorher war er schon lange ehrenamtlich aktiv. Dafür wurde er nun mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Valerie Schönian
Vier Jahrzehnte im Ehrenamt. Norbert Michalski (70, l. hinten) bei einem Jugendfußballturnier mit Spielern des BSC Eintracht Südring.
Vier Jahrzehnte im Ehrenamt. Norbert Michalski (70, l. hinten) bei einem Jugendfußballturnier mit Spielern des BSC Eintracht...Foto: Kai-Uwe Heinrich

WAS ICH MACHE

Ehrenamtliche Arbeit gehört für mich dazu. Deswegen wollte ich neben meinem Beruf als Jurist in der Senatsfinanzverwaltung noch etwas für die Bürger tun. Von 1975 bis 1992 war ich Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Kreuzberg, elf Jahre davon als ihr Vorsitzender. Die 70er und 80er Jahre waren die Zeit des großen Umbruchs, unsere Sitzungen endeten erst gegen zwei Uhr nachts. 1986 gründete ich mit etlichen Freunden den Städtepartnerschaftsverein Kreuzberg (heute: Friedrichshain-

Kreuzberg). Bis dahin war es Sache der Verwaltung, sich um die Städtebeziehungen zu kümmern. Meine Vorstellung war es immer, dass zuvorderst die Bürger sich begegnen und kennenlernen sollten. Dies klappt am besten mit jungen Leuten im Sport, in den Schulen, bei der Bildung, mit Kunst und Kultur. Die Jugendlichen entfalten ihre Persönlichkeit und blicken über den Tellerrand hinaus. Für meine ehrenamtliche Arbeit bekam ich im April das Bundesverdienstkreuz verliehen. Noch heute bin ich Vorsitzender im Verein. Berlin braucht immer noch gute Freunde. Dazu zählt Wiesbaden: Unsere Städteverbindung besteht 2014 seit 50 Jahren, das feiern wir unter anderem mit Jugendfußballturnieren.


WAS ICH MIR WÜNSCHE

Wir hoffen auf neue Mitglieder und mehr Geld für unsere Sache. Sonst ist es schwierig, den so wichtigen Austausch aufrechtzuerhalten.

Aufgezeichnet von Valerie Schönian.

- Konto: Partnerschaft Berlin-Kreuzberg-Friedrichshain e.V., IBAN: DE 84 1001 0010 0789 5381 06; BIC: PBNKDEFF. Tel. 847 24 818, E-Mail: norbert.michalski@googlemail.com.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben