Ehrensache : „Man kann mich vor jedes Gehege stellen“

Christian Heidt, 54, lebt seit zwölf Jahren in Berlin. Fast genauso lange engagiert er sich im Tierpark ehrenamtlich als Scout.

Tassilo Hummel
TIERPARK-KENNER. Christian Heidt ist dort ehrenamtlicher Scout.
TIERPARK-KENNER. Christian Heidt ist dort ehrenamtlicher Scout.Kai-Uwe Heinrich

WAS ICH MACHE

Tiere sind schon immer meine Leidenschaft. Als Jugendlicher habe ich über eine Ausbildung zum Tierpfleger nachgedacht, das war damals noch nicht so wie heute und kam bei meinen Eltern nicht an. Ich war bereits in meiner Heimat in Karlsruhe im Zoo aktiv, gebe heute Führungen, arbeite ehrenamtlich in unserem Shop, bin in der Artenschutzgruppe der Fördergemeinschaft und der Tierpark-Akademie tätig und leite den Projektausschuss für die Scouts in der Fördergemeinschaft Tierpark/Zoologischer Garten. Mehrmals in der Woche bin ich selbst als Scout unterwegs und beantworte Fragen von Besuchern zu den gezeigten Tieren, 7000 sind es. Ich helfe auch, wenn jemand auf unserem riesigen Gelände die Toiletten oder den Getränkestand nicht findet. Man kann mich eigentlich fast vor jedes Gehege stellen, ich kann wenigstens ein bisschen was erzählen. Mein Lieblingsrevier ist das der Haus- und Nutztiere. Dort wohnen auch meine Lieblingstiere, die französischen Poitou-Esel, große und prächtige Tiere, als Rasse über tausend Jahre alt. Es ist mir wichtig, besonders den jüngeren Besuchern zu vermitteln, dass auch die kleinste Amphibie so spannend und schützenswert ist wie die Elefanten oder Raubtiere.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Seit 2011 gibt es bei uns das Scout-Projekt, im Tierpark sind wir eine ganz gemischte Truppe, vom Studenten- bis ins Rentenalter. Derzeit sind wir mit 20 Personen allerdings zu wenige Freiwillige. Die Besucher wollen aus erster Hand mit Hintergrundwissen und nicht von den oft recht kleinen Informationstafeln versorgt werden. Ich finde, gerade der Tierpark als der größte auf dem europäischen Festland braucht mehr Mitstreiter. Man bekommt eine kleine Ausbildung und kann dann jederzeit die Tasche und unsere neuen Westen und Shirts anschmeißen und sich aktiv für den Tierpark und seine Besucher einsetzen. Natürlich lernt man dabei sehr viel über unsere Fauna. Tassilo Hummel

Interessierte wenden sich an die Fördergemeinschaft von Tierpark Berlin und Zoo Berlin, 51531407, E-Mail: info@freunde-hauptstadtzoos.de

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben