Ehrensache - Porträt : „Das schönste für mich ist das Kinderlächeln“

Der Mann hat als Referent eines Stadtrates in Treptow-Köpenick gut zu tun. Trotzdem investiert Siegfried Abé jede Menge Zeit und Kraft in seine Ehrenämter. Beim Basketball, beim Roten Kreuz, in der Ausbildung. Weil er viel zurückbekommt.

Manuel Opitz
Ein Mann, ein Wort, und viele Taten: Siegfried Abé, 61.
Ein Mann, ein Wort, und viele Taten: Siegfried Abé, 61.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

WAS ICH MACHE

Kinder sind meine Leidenschaft, sage ich immer. Deshalb bin ich seit 45 Jahren Übungsleiter im Freizeitsport und habe den Verein „SG Treptow 93 e.V.“ mitgegründet. Jede Woche spiele ich in Treptow mit Mädchen und Jungen Streetball und Basketball. Für die bin ich einfach der „Siggy“. Beim Sport lernen die Jugendlichen fürs Leben. Denn im Mannschaftssport ist es wichtig, sich gegenseitig zu unterstützen und zu respektieren. Gerade heutzutage haben viele Kinder Probleme mit der Feinmotorik oder sind übergewichtig. Das schönste für mich ist das Kinderlächeln. Und wie stolz sie sind, wenn sie langsam lernen, den Ball immer wieder zu tippen. Über die Jahre hinweg bekomme ich die Entwicklung der Kinder mit: Wie sie älter und selbst Übungsleiter werden und später dann mal ihre eigenen Kinder zu mir schicken. Außerdem bin ich beim Deutschen Roten Kreuz aktiv: Ich bin Rettungsschwimmer und gebe Erste-Hilfe-Kurse. In meinem Job als Referent von Bezirksstadtrat Svend Simdorn kümmere ich mich in Treptow-Köpenick um Pressearbeit und Bürgerdienste und arbeite jeden Tag bestimmt zehn Stunden. Aber wissen Sie, ich habe keine eigene Familie. Deshalb nehme ich mir viel Zeit für meine Ehrenämter. Die Kinder und Jugendlichen, mit denen ich dort zu tun habe, die sind meine Familie.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Dass Kinder geschützt aufwachsen können und dass es keine Unterschiede zwischen Kindern aus armen und reichen Elternhäusern gibt. Bei uns im Verein wird jedes Kind so angenommen, wie es ist.

Vereinstelefon: 746 95 445, Internet: www.sgtreptow93.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar