Ehrensache : „Wir unterstützen junge Frauen“

Die pensionierte Goldschmiedin Adelheid Simon, 73, aus Charlottenburg hilft im Vorstand von „In Via“ und „Donum Vitae“.

Adelheid Simon mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande Foto: privat
Adelheid Simon mit dem Bundesverdienstkreuz am BandeFoto: privat

WAS ICH MACHE

Die gesellschaftliche Stellung von Frauen hat sich gebessert, doch es muss mehr passieren. Seit über 25 Jahren engagiere ich mich daher bei „In Via“, dem Katholischen Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit, und der Schwangerenkonfliktberatung „Donum Vitae“. Dafür habe ich im Januar das Verdienstkreuz am Bande erhalten. Bei „In Via“ war ich Vorsitzende, jetzt bin ich noch Stellvertreterin im Vorstand. Bei „Donum Vitae“ bin ich als Vorstandsmitglied aktiv. Der Verein entstand, weil wir Frauen bei einer ungewollten Schwangerschaft auch in einer katholischen Einrichtung unvoreingenommen beraten wollen. Wenn die Frau den Abbruch will, sind unsere Expertinnen trotzdem für sie da. Die Arbeit kostet viel Zeit, daher scheide ich in zwei Jahren aus beiden Vorständen aus. Meine sechs Enkel werden mich dann in Bewegung halten. Aber ganz aufhören, ehrenamtlich zu arbeiten, kann ich, glaube ich, nicht.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

In beiden Vereinen suchen wir Menschen, die sich engagieren wollen – auch im Vorstand. Dabei ist es wichtig, sich für das Thema Frauenförderung zu interessieren.

Aufgezeichnet von Valerie Schönian.

Spenden an „Donum vitae“: Pax- Bank Berlin, IBAN: DE 063 70 60 19 36 00 258 00 10, BIC: GENODE D1PAX, E-Mail: berlin-brandenbuerlin-brandenburg-ev@donumvitae.org, Telefon: 470 331 86.

Spenden an „In Via“: Pax-Bank Berlin, IBAN: DE 153 70 60 19 36 00 172 10 10, BIC: GENODED1PAX, E-Mail: info@invia-berlin.de, Telefon: 85 78 42 86.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben