Ehrensache : „Wissen Sie denn nichts Besseres anzufangen mit Ihrer Zeit?“

Constantin Chiteala besucht Pflegebedürftige in sozialen Einrichtungen. Sein ehrenamtliches Engagement wurde von der „Freiwilligen Agentur Marzahn-Hellersdorf“ vermittelt.

Win-Win-Situation. Die ergibt sich, sagt Constantin Chiteala, 26, (r.), wenn er Günther Neumann, 59, im Kursana Domizil besucht: „Man erfährt viel voneinander und hat Spaß.“
Win-Win-Situation. Die ergibt sich, sagt Constantin Chiteala, 26, (r.), wenn er Günther Neumann, 59, im Kursana Domizil besucht:...Foto: DAVIDS

WAS ICH MACHE

Anfangs war es für Günther Neumann schwer zu verstehen, dass ich ihn einfach so ehrenamtlich besuche und, wie er sagt, „nichts Besseres mit meiner Freizeit anzufangen weiß“. Wir haben einen guten Draht, und es gibt immer was zu lachen. Vor einem knappen Jahr beschloss ich wegen einer beruflichen Veränderung, mich ehrenamtlich zu engagieren. Die „Freiwilligen Agentur Marzahn-Hellersdorf“ hat mir dabei geholfen, etwas zu finden. Und jetzt besuche im Marzahner Pflegeheim „Kursana Domizil“ Herrn Neumann, der körperlich stark eingeschränkt ist. Bei gutem Wetter nehmen wir den Rollstuhl und gehen spazieren, füttern Enten, essen Eis und quatschen einfach. Dann besuche ich noch alle zwei Wochen eine WG in der Behinderteneinrichtung Biesdorfer Lebensraum, gehe dort einkaufen oder begleite Bewohner zu Konzerten. Mein Engagement empfinde ich als Bereicherung. Ein wenig Zeit findet sich immer.

WAS ICH MIR WÜNSCHE

Es wäre schön, wenn auch andere sich trauen würden, in sozialen Einrichtungen einfach mal nachzufragen, ob sie auf irgendeine Weise helfen können. Es kann sich für beide Seiten womöglich eine Win-win-Situation ergeben.

- Aufgezeichnet von Valerie Schönian

Kontakt: Freiwilligen Agentur Marzahn-Hellersdorf, Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin, Tel 76236500, E-Mail: info@aller-ehren-wert.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben