Berlin : Eigentlich ein sicheres Flugzeug

Bisher stürzte nur eine Fokker 50 ab. Die Ursache: ein Pilotenfehler

-

Die Fokker50 ist das völlig modernisierte Nachfolgemodell des bewährten, in den 50er Jahren entwickelten Turbopropflugzeugs Fokker F 27. Von 1985 bis zum Konkurs der niederländischen Herstellerfirma wurden 212 Exemplare der zweimotorigen Turbopropmaschine gebaut, von denen 170 bei Luftverkehrsgesellschaften weltweit im Einsatz sind.

Die Fokker50 gilt als relativ sicheres Flugzeug. Bisher gab es nur einen einzigen Absturz, der sich 1995 in Malaysia ereignete. Ursache war ein Pilotenfehler.

Die Fokker50 ist 25 Meter lang und hat eine Spannweite von 29 Metern. Die Kabine bietet Platz für 50 Passagiere. Bei den Reisenden ist das Modell beliebt, da sich die Tragfläche über dem Rumpf befindet und somit von allen Fensterplätzen eine gleichermaßen gute Aussicht bietet. Das überwiegend im Regionalflugverkehr eingesetzte Modell wird im BerlinVerkehr von verschiedenen Airlines eingesetzt. Die Luxair besitzt neben der Unglücksmaschine drei weitere Flugzeuge dieses Typs sowie 13 Düsenflugzeuge. du-

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben