Berlin : Ein 50-jähriger wurde wegen 13 Fällen zu sieben Jahren Haft verurteilt

kf

Der Staatsanwalt war zu Prozessauftakt noch von 145 Fällen ausgegangen, knapp 100 sahen die Richter am Moabiter Kriminalgericht dann als erwiesen an. Sie verurteilten am Donnerstag einen 50-jährigen Trödelhändler wegen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen zu sieben Jahren Haft. Der einschlägig vorbestrafte Sexualtäter hatte sich zwischen 1996 und 1998 an 13 Jungen vergangen. Strafmildernd berücksichtigte das Landgericht, dass die bereits sexualerfahrenen Jungen sich dem 50-jährigen Mann für Geld, Radios, Mobiltelefone und andere Geschenken angeboten hätten.

Der 1973 erstmals bestrafte Mann muss nach der Worten der Vorsitzenden Richterin damit rechnen, für immer eingesperrt zu werden, falls er nach Verbüßung der Haft wieder sexuellen Umgang mit Minderjährigen aufnehme. Wegen seiner pädophilen Neigungen sei von einer verminderten Schuldfähigkeit auszugehen. Strafmildernd wirkte sich auch das umfassende Geständnis aus.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben