Berlin : Ein Cop kommt selten allein

Harrison Ford stellt in Berlin seinen neuen Film vor

-

STADTMENSCHEN

Eine alte Geschichte, aber man sieht sie immer wieder gern: Alter Cop und junger Cop, der Veteran mit den ungewöhnlichen Methoden und der Youngster mit seinem Lehrgangswissen, gemeinsam angesetzt auf einen Mordfall in einer RapperGang in Los Angeles – kurz: „Hollywood Cops“. Stoff für ein Drama um Altersweisheit und jugendliches Ungestüm oder, wie in diesem Falle, für eine Action-Komödie, gedreht von dem Oscar-nominierten Autor und Regisseur Ron Shelton . Am 11. September kommt der Film in die deutschen Kinos, am 1. des Monats aber kommt schon mal Hauptdarsteller Harrison Ford für zwei Tage nach Berlin, um den „Cops“ hierzulande auf die Sprünge zu helfen. Mit dabei hat er seine Freundin Calista Flockhart , ehemals Ally McBeal. Nach dem Auslaufen der TV-Serie um die verhuschte Anwältin hat sie ja Zeit. Sein Filmpartner Josh Harnett ( „Pearl Harbor“, „Black Hawk Down“) bleibt zu Hause. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben