Berlin : Ein Dinner mit fünf Stars und 20 Gästen gegen eine Spende von 1000 Mark

oew

Über die Speisefolge sind sich die Fünf noch nicht einig. Fest steht jedoch: Franziska van Almsick, Alexandra Kamp, Susanne Lothar, Hera Lind und Ulrich Mühe kochen für eine ausgesuchte Schar zugunsten der Deutschen Aids Hilfe. Maximal 20 Gäste dürfen an dem Tisch im Restaurant des Hotels Madison am Potsdamer Platz am 1. Dezember Platz nehmen - gegen eine Spende von 1000 Mark. Anlass ist der Welt-Aids-Tag, der traditionell an diesem Tag mit zahlreichen Veranstaltungen, Benefizabenden und Spendensammlungen begangen wird. Das "Kochen mit Prominenten" ist jedoch für Berliner Verhältnisse eine neue Qualität beim Sammeln für die Aids-Hilfe, auch oder gerade, weil der Kreis der Gäste überschaubar bleibt.

Die Idee hat die Agentur T.R.I. Media in Zusammenarbeit mit der Aids-Hilfe entwickelt. "Wenn es gut läuft, könnten wir uns vorstellen, das Kochen und Essen mit Prominenten jedes Jahr zu organisieren", sagt Susanne Seidenschwanz von der Agentur. Die Aktion findet zum ersten Mal statt, neben Berlin auch in Frankfurt, Hamburg und Köln. Der Abend ist dabei durchaus als gruppendynamischer Prozess geplant. Die Gäste dürfen beim Kochen zugucken, gerne auch Kartoffeln schälen oder Gemüse schnibbeln, mit den Stars des Abends plaudern, Wein trinken, oder auch sitzen bleiben und sich das Menü servieren lassen.

Wer an dem Essen teilnehmen möchte, kann sich an die Agentur T.R.I. Media wenden, die für das Essen eigens eine Telefonnummer geschaltet hat. Unter 89 70 26 40 werden Fragen beantwortet und Reservierungen entgegengenommen. Der Apparat ist ab sofort tagsüber besetzt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben