Berlin : Ein Glorreicher wird geehrt

Zum Siebzigsten: Ein Fotoband zeigt das Leben von Horst Buchholz

-

Sieben ist Magie! Schneewittchen und die sieben Zwerge, das Fähnlein der sieben Aufrechten, die glorreichen Sieben, immer läuft es auf diese Zahl hinaus. Und was für eine Szene: Horst Buchholz, unser Hotte, umringt von den anderen sechs Glorreichen aus Hollywood, 1961, als die internationale Karriere des Berliner „Halbstarken“ gerade begann. Die Aufnahme ist ein Höhepunkt in dem Fotoband „Horst Buchholz – sein Leben in Bildern“ (Henschel Verlag, 192 S., 366 Abb., 29,90 Euro), den die Witwe Myriam Bru und die Kinder Beatrice und Christopher Buchholz zum 70. Geburtstag Hottes am 4. Dezember herausgegeben haben. Buchholz selbst, der am 3. März starb, hatte eine Autobiografie vorbereitet, die Familie vollendet das in gelungener FotoHommage. Heute, 11 Uhr, stellen Witwe und Sohn im Gespräch mit Knut Elstermann das Buch in den Neuen Kant Kinos, Kantstraße 54, vor, danach läuft „Eins, zwei, drei“. ac

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben