Berlin : Ein Institut für den guten Geschmack - und für den, der es sich leisten kann

bm

Stilwerk. Was gibt es da nun eigentlich? Möbel. Lampen. Klaviere. Teppiche. Espressomaschinen. Handtücher. Die Spannbreite des Angebots reicht von einer millionenteuren Villa, die man bei der Firma Danziger & Weibezahl zumindest per Video anschauen kann, bis zum Seestern für 7 Mark 50, den es im Conran-Shop gleich zum Mitnehmen gibt. Dazwischen liegen die schon erwähnten Artikel, dazu ... Sagen wir: Alles, was in einer landesüblich eingerichten Wohnung stehen könnte, sofern die Bewohner das Geld und den Platz dafür haben. Und den Geschmack, denn der ist Hauptthema des Stilwerks, das nach drei Jahren Hamburg ab morgen auch in Berlin vertreten ist; "Institut für guten Geschmack" sagt Bernhard Garbe, Hauptaktionär der werdenden Stilwerk-Aktiengesellschaft, und Vorstand Alexander Raab spricht davon, dass Berlin für die Design-Branche einer der wichtigsten Orte in Europa sein werde - aber das bisherige Angebot werde diesen Anforderungen nicht gerecht.

Entstanden ist eine streng stilisierte Design-Kathedrale mit 20 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche auf vier Etagen. Keine der für Berliner Einkaufszentren typischen Ladenketten ist vertreten. Das strenge Konzept sieht eine Mischung des traditionellen gehobenen Facheinzelhandels - Lichthaus Mösch, Trollhus, Betten-Rutz - mit Läden auswärtiger Hersteller vor, die überwiegend neu in Berlin sind wie Bo Concept aus Dänemark oder Kartell aus Italien. Hinzu kommen Niederlassungen bekannter Design-Marken wie Alessi, Bang & Olufsen und der Conran-Shop, dessen geistiger Vater Sir Terence Conran auch zu den Urhebern des gesamten Stilwerk-Konzepts gehört. Die gesamte vierte Etage ist dem Thema Küche und Bad vorbehalten: Gezeigt werden im großzügigen Rahmen beispielsweise die Marken Poggenpohl, Allmilmö, Bulthaup und La Ventana.

Die 800 Quadratmeter große "Mall" schließlich bietet Platz für ein zum Thema passendes Kulturangebot, das von einer Managerin betreut wird. Die Ausstellung "Creative Britain", die zur Eröffnung gezeigt wird, ist als ein erster Höhepunkt konzipiert. Schließlich eröffnet am Sonnabend auch das von Markus Semmler geleitete Restaurant "Stil" mit Bistro, Bar und Sushi-Bar.Kant- Ecke Uhlandstraße. Täglich, zur Eröffnung auch morgen, von 10 bis 20 Uhr, an den Adventssonnabenden von 10 bis 18 Uhr, sonntags ohne Verkauf 14 bis 18 Uhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben