Berlin : Ein kurzer Film über Tramper und ihre Risiken

-

Per Anhalter ins Ungewisse? Wer weiß schon, wer da einsteigt. Katja Riemann jedenfalls nicht. Im KurzfilmThriller „Nachtmusik“, der am 2. November im Filmstudio Babelsberg uraufgeführt wird, nimmt sie einen Anhalter mit – und gleichzeitig warnt eine Radiostimme vor drei aus einer Nervenheilanstalt entflohenen Patienten. 15 Minuten dauert der Film vom Meininger Nachwuchsregisseur Johannes Thielmann. Der erst 20-Jährige wird wie alle Mitwirkenden zur Uraufführung nach Potsdam kommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben