Berlin : Ein Luxusproblem

-

VON TAG ZU TAG

Fatina Keilani begleitet

das KaDeWe in eine neue Ära

In der Nacht zum Sonntag wird die Zeit umgestellt, und das gilt ganz besonders für das KaDeWe. Bisher nämlich hatte sich das Traditionskaufhaus, Baujahr 1907, mit der Abgeklärtheit einer fast Hundertjährigen stets vornehm zurückgehalten, wenn es darum ging, länger zu öffnen als gewohnt. Lange Nacht des Shoppings? Pah. Schon die Ausweitung der normalen Ladenöffnungszeiten am Sonnabend auf 20 Uhr machte die erste Shopping-Adresse der Stadt erst nicht mit, weil der Personalrat das für keine gute Idee hielt. Dass um 18 Uhr die Bude voll war und man die Kunden förmlich hinauswerfen musste – geschenkt. Dass die Bediensteten die Sonderschichten mehr als ausgeglichen bekommen hätten, durch Zeit und zusätzliches Geld – geschenkt. Aufgeregte Veranstaltungen wie die Lange Nacht des Shoppings passten bisher erst recht nicht zur Attitüde vornehmer Gelassenheit bei einigen Arbeitnehmern im Haus. Da mögen sich die Zeiten ändern, wie sie wollen – Luxus ist, was man nicht nötig hat. Doch jetzt steht eine Zeitenwende an: Das KaDeWe wird heute bis Mitternacht öffnen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben