Berlin : Ein neuer Bus dank Spenden von Lesern

Da ist etwas in Fahrt gekommen, dank des Engagements der Tagesspiegel-Leser. Mehr als 200 000 Euro waren für unsere traditionelle Spendenaktion „Menschen helfen! 2005/2006“ zusammengekommen – 6500 Euro davon gingen an die gemeinnützige Gesellschaft „MUT Gesellschaft für Gesundheit“. Diese legte ein knappes Drittel des Betrags selbst dazu, und konnte Ende vergangenen Jahres einen gebrauchten Transporter kaufen.

Die Einrichtung in der Lichtenberger Weitlingstraße 11, deren Mitarbeiter vor allem sozial schwache Menschen besuchen, kann nun mit dem Auto die Lebensmittel der Berliner Tafel und vom Sozialverein sowie gespendete Kleidung transportieren. Auch vor einer MUT-Einrichtung am Stralauer Platz nahe dem Ostbahnhof parkt der dringend benötigte Kleintransporter regelmäßig. Im Sommer werden allein dort täglich mehr als 100 Obdachlose und benachteiligte Menschen unter anderem gratis ärztlich und zahnärztlich behandelt, beraten, bekocht und eingekleidet. Und das „Mit freundlicher Unterstützung durch die Spendenaktion des Tagesspiegel“ – wie auf den Autoaufklebern zu lesen ist. kög

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben