Berlin : Ein Relikt alternativer Lebenslust

-

Das Tacheles an der Oranienburger Straße in Mitte gehört zum festen Programmpunkt von BerlinTouristen. Die Kaufhaus-Ruine aus dem Zweiten Weltkrieg gilt als Relikt der anarchisch-alternativen Lebenslust der Wendezeit. Das Haus sollte im Jahre 1990 abgerissen werden, wurde jedoch von Künstlern besetzt. Jahrelang war die Zukunft des Tacheles ungewiss. 1999 schlossen die Bewohner einen langfristigen Mietvertrag mit dem Grundstückseigner, der Fundus-Gruppe. Die Ruine wurde grundlegend saniert, aber nicht rekonstruiert. Das Tacheles ist Tag und Nacht geöffnet. Zum Haus gehören Galerien, Werkstätten, ein Theatersaal, ein Café und ein Kino. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben