Berlin : Ein Richter ist jetzt Schlichter

Verwaltungsgericht mit Mediator

-

Lange Prozesse kosten Nerven und Geld. Aber nicht nur die Bürger klagen. Auch die klammen Staatskassen werden durch endlose Verfahren belastet. Deshalb setzt Justizsenatorin Karin Schubert (SPD) jetzt auf das Motto „Schlichten statt Richten“. Zum 1. Oktober wird am Verwaltungsgericht dafür eine MediationsStelle eingerichtet. „Insbesondere bei langen und festgefahrenen Prozessen hilft Mediation, den Streit für alle Beteiligte dauerhaft zu lösen“, sagt Schubert. Tatsächlich ziehen in Deutschland immer mehr Menschen mit ihren Streitigkeiten vor den Richter. Pro Kopf klagen die Berliner sogar noch deutlich mehr als der Bundesdurchschnitt. Ab Mittwoch wird am Verwaltungsgericht der Vorsitzende Richter Karsten-Michael Ortloff freigestellt, um zukünftig ausschließlich als Gerichtsmediator arbeiten zu können. kf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben