Berlin : Ein Romancier und Feind der Preußen

-

Friedrich Spielhagen, 1829 – 1911

Dem in Magdeburg geborenen Schriftsteller gelang 1861 mit dem 1078-seitigen Roman „Problematische Naturen“ der Durchbruch. Vorher hatte er sich als Hauslehrer und Schauspieler verdingt. Der Erfolg bewog ihn, nach Berlin zu ziehen – obwohl er kein Freund Preußens war. Zu seinen Werken zählen „Sturmflut“ und „Hammer und Amboss“. Spielhagen gilt als großer Romancier.

Die Inschrifttafel seines Grabes auf dem Friedhof der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche am Fürstenbrunner Weg müsste erneuert werden. Geschätzte Kosten: 8000 Euro.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben