Berlin : Ein Senator braucht Sitzfleisch

Kuratorien, Aufsichts- und Stiftungsräte: Das Amt bringt viele Posten mit sich

NAME

Der Berliner Wirtschaftssenator hat neben seiner eigentlichen Tätigkeit viele weitere Ämter auszufüllen. Vor allem sitzt er in vielen Gremien, in die er meistens qua Amt gelangt. So führt der Senator unter anderem den Vorsitz der Aufsichtsräte der früheren Berliner Eigenbetriebe BeHaLa, BSR und Berliner Wasserbetriebe sowie der Berliner Wirtschaftsförderung. Bei der BVG, der Messe Berlin, der Berliner Wasser-Holding sowie der Technologieförderung ist er einfaches Miglied des Aufsichtsgremiums.

Auch bei den Hochschuleinrichtungen der Stadt ist die Präsenz des Wirtschaftssenators gefragt. Bei der Fachhochschule für Technologie und Wirtschaft, der Fachhochschule für Wirtschaft und der Technischen Fachhochschule ist er als Vertreter des Senats Mitglied in den Kuratorien. Im Bereich der Versicherungen gehört der Senator den Verwaltungsräten der Öffentlichen Lebensversicherung Berlin/Brandenburg sowie der Feuersozietät an, und bei der Stiftung Deutsche Klassenlotterie kann er als Mitglied der Stiftungsrates über die Verwendung der Lottogelder mitentscheiden. Auf die Geschicke der Landesbank Berlin kann der Senator als Mitglied der Gewährträgerversammlung Einfluss nehmen. Zudem ist er stellvertretendes Mitglied im Beirat der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post.sik

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben