Berlin : Ein Stein in Mitte für Martha Liebermann

-

In 95 Städten liegen bereits Stolpersteine. Der erste Stolperstein wurde 1996 am Moritzplatz in Kreuzberg verlegt. Inzwischen schätzt Künstler Gunter Demnig, dass es in Berlin 800 bis 900 Steine gibt. Die meisten davon liegen in Mitte . Dort – am Pariser Platz 7 – wird heute Vormittag auch ein Stein für Martha Liebermann verlegt. Die Witwe des Malers Max Liebermann hatte sich im März 1943 aus Angst vor den Nazis mit Schlaftabletten selbst ums Leben gebracht.

Demnig, der die Stolpersteine erfunden hat, bekommt fast täglich neue Anfragen von Privatpersonen und Gruppen. Ein Stein inklusive der Verlegung kostet 95 Euro . Weitere Informationen im Internet unter der Internetadresse: www.stolpersteine.com. jj

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben