Berlin : Ein Tier wurde verletzt in die Düppeler Tierklinik eingeliefert

se

Sieben Pferde haben gestern morgen in Reinickendorf zwei Unfälle verursacht. Die kleine Herde war gegen 6.30 Uhr aus ihrer Koppel an der Adelheidallee ausgebrochen und konnte schon bald in der Gabrielenstraße mit einem Flatterband eingekreist werden. Bald darauf erschien ein Pfleger, der die Tiere nach Hause führen wollte. Er führte ein Pferd in Richtung Koppel, als das Tier sich plötzlich losriss. Daraufhin stürmte die ganze Gruppe in Richtung Heiligensee davon. Auf der Heiligenseestraße stieß eines der Tiere mit zwei Autos zusammen, flüchtete in den Wald und konnte wenig später eingefangen werden. Es wurde zur Behandlung in die Tierklinik Düppel gebracht. Ein anderes Pferd beschädigte mit einem Huftritt ein weiteres Auto, blieb dabei selber aber unverletzt. Alle Tiere konnten gegen 9 Uhr auf die Koppel zurückgebracht werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar