Berlin : Einbrecher im Aufzug stecken geblieben

Der Fahrstuhl wurde für sie zur Falle: Drei Einbrecher sind bei ihrer Flucht aus einem Bürogebäude am Samstagabend in den Lift geflüchtet. Doch dieser blieb stecken, weswegen die alarmierte Polizei die mutmaßlichen Täter problemlos festnehmen konnte.

Einer Zeugin war das Einbrechertrio am Sonnabend gegen 21 Uhr in einem Haus in der Sächsischen Straße in Wilmersdorf aufgefallen. Die Männer – 25 und 26 Jahre alt – waren gerade dabei, eine Bürotür mit Gewalt zu öffnen. Als sie bemerkten, dass die Zeugin sie beobachtete, brachen sie den Einbruchversuch ab und stiegen in den Aufzug, um zu flüchten. Allerdings rechneten sie offenbar nicht damit, dass der Fahrstuhl stecken bleiben könnte. Die herbeigerufene Polizei befreite die Männer und nahm sie danach fest. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben