Einbruch in Sportgeschäft : Ski Hütte feiert Neueröffnung, prompt kommen Diebe

von

Eine geschäftliche Berg- und Talfahrt erlebt die älteste Sportfachhandlung Berlins: Am vorigen Donnerstag feierten Jürgen Merker und sein Sohn Fabian die Wiedereröffnung der 86 Jahre alten „Ski Hütte“ an der Fasanen- Ecke Lietzenburger Straße in Wilmersdorf, nachdem sie den langjährigen Standort an der Joachimstaler Straße im März wegen Umsatzrückgängen und der hohen Miete hatten räumen müssen. Doch nach einer Feier mit Stammkunden währte die Freude nur kurz: In der Nacht zu Sonntag hebelten Einbrecher die Ladentür auf und stahlen Sportbekleidung mit einem Verkaufswert von etwa 30 000 Euro.

„Wir glauben, dass die Tat auf Bestellung geschehen ist“, sagte der 72-jährige Seniorchef Jürgen Merker am Montag dem Tagesspiegel. Die Einbrecher hätten offenbar „gezielt Kleidung bestimmter Marken“, von „Bogner“ bis „Luis Trenker“, entwendet. Eine Alarmanlage gibt es in den ehemaligen Räumen des Fliesen- und Bäderkaufhauses „Bäderland Berlin“ bisher nicht, Zeugen haben sich auch noch nicht gemeldet. Fabian Merker hatte den Einbruch am späten Sonntagnachmittag bemerkt, als er neue Ware ins Lager fahren wollte. Immerhin scheint der Betrieb durch den Einbruch nicht bedroht. „Wir sind gut versichert“, sagt Jürgen Merker, der seit dem Umzug nur noch als Berater fungiert.

Das Geschäft führt sein Sohn nun mit dem neuen Teilhaber Eric Senf. Beide kennen sich von der Sportschule Potsdam und machten in der „Ski-Hütte“ ihre Lehre. An der Fasanenstraße haben sie fünf Mitarbeiter, die zwei Etagen sind mit 620 Quadratmetern etwa halb so groß wie der alte Laden im Geschäftshaus „City Light House“ gegenüber dem Neuen Kranzler-Eck. Dort fand sich übrigens bislang kein neuer Mieter, die Räume stehen seit dem Frühjahr leer.

Die 1924 an der Jüdenstraße in Mitte gegründete Ski-Hütte wurde 1936 als Ausstatter der Olympischen Spiele in Berlin bekannt. Zu den Kunden zählen Sportstars wie Franziska van Almsick.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben