Berlin : Einbruchschutz: Polizisten für eine Kunst-DNA

Die Polizeigewerkschaft fordert die Einführung künstlicher DNA zur Einbruchsbekämpfung. In den vergangenen Jahren gab es bereits Versuche in Brandenburg und Bremen. Dabei werden beispielsweise Elektrogeräte mit Kleinstpartikeln spezieller Stoffe bestrichen, die einen bestimmten Code enthalten, damit sie im Zweifelsfall von den Behörden zugeordnet werden können. Dies geschieht etwa, indem Diebesgut unter Schwarzlicht gehalten wird. Die Einbruchszahlen in der Region sind zuletzt erneut gestiegen; wie berichtet soll die Kunst-DNA auch in Kleinmachnow getestet werden. „Die Markierung mit künstlicher DNA ist eine erprobte und einfache Möglichkeit“, sagte Bodo Pfalzgraf, Landesvorsitzender der Polizeigewerkschaft.

Berlins Polizeipräsidium erklärte, die Einführung künstlicher DNA sei derzeit nicht vorgesehen. Deren Einsatz werde seit 2009 zwar beobachtend begleitet, etwa in Bremen. Nach Einschätzung der Polizeiführung gelänge es dadurch aber nicht, die Einbruchskriminalität spürbar zu reduzieren. hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar