Berlin : Einfach mal frei machen

Wohin am Feiertag? Zum Beispiel ins Freibad. Aufs Havelfest. Zur Hexenfete. Oder zum Floßbauen nach Brandenburg. Ein paar Himmelfahrtstipps

von und Konstanze Nastarowitz
Foto: dapd

Raus ans Wasser.

Wer ein Plätzchen im Strandkorb in Wannsee haben will, muss sich beeilen, denn ein bisschen Schatten ist schwer gefragt in diesen Tagen. Die Öffnungszeiten aller Freibäder unter der Adresse www.berlinerbaederbetriebe.de

Bibi in der Wuhlheide. Mit „Hex, Hex!“ begrüßt Bibi Blocksberg die Gäste um 10.30 und 14.35 Uhr bei der „Bibi Blocksberg Super Show“ im FEZ Wuhlheide. Zum internationalen Kindertag gibt’s hier heute ab 10 Uhr ein Bühnenprogramm und viele Mit-Mach-Angebote. 10 -18 Uhr; 3 Euro. Telefon: 53071-0

Tanz im Freien. Wer den Feiertag lieber musikalisch angeht, kann bei einem Dixieland-Konzert im Britzer Garten auch tanzen: 15-17 Uhr, zwei Euro. Festplatz am See, Buckower Damm 146. Mit einem „Swing-Menü“ bringen auch die „Dixie-Brothers“ Musik auf die Bühne. Im Schloss Britz in Neukölln (Alt-Britz 73) kann man ihnen auf der Terrasse lauschen: 12 Uhr, 12 Euro. Telefon 60 97 92 30. Beschwingt wird es auch mit „Swing and More“ im Tierpark Friedrichsfelde. Dort lässt sich ein Konzertbesuch mit einem Rundgang durch den Tierpark verbinden. 12-15 Uhr, 12 Euro.

Vergnügen auf dem Volksfest. Es gibt Grillstände und Musik auf der Steglitzer Woche (14-22 Uhr), ab 19 Uhr spielt eine Liveband Beatles-Cover-Lieder: Festpark am Teltowkanal, Bäkepark, Eintritt frei. www.schaustellerverband-berlin.de. Am Donnerstag öffnet das Spandauer Havelfest: Ritterkämpfe und mittelalterliche Gewänder kann man hier bestaunen. 10 - 18 Uhr, Lindenufer, Spandau. Und auf dem Biesdorfer Blütenfest kann man den Feiertag besinnlich in der Kirche begehen. Dort gibt es einen ökumenischen Gottesdienst auf einer Freilichtbühne, ab 14 Uhr. www.biesdorfer-blütenfest.de

Und bei schlechtem Wetter? Sollte das Wetter wieder wechseln, können Familien dem Technikmuseum einen Besuch abstatten. Hier läuft die Ausstellung „Mensch in Fahrt – unterwegs mit Auto & Co“. Jede Menge Autos und andere Vehikel aus verschiedenen Jahrzehnten lassen Kinder- und Erwachsenenherzen höher schlagen. 10-18 Uhr , sechs Euro. Eingang Anhalter Güterbahnhof / Spectrum, Möckernstraße 26. Telefon: 90 254-0.

Musketiere und Kanonen. Wittstock erinnert von Donnerstag bis Sonntag mit einem Freiluftspektakel unter dem Motto „Die Schweden kommen“ an eine Schlacht während des Dreißigjährigen Krieges vor 375 Jahren. 150 Akteure wollen mit viel Pulverdampf, Pyrotechnik, Licht und Musik die entscheidenden Szenen des Kampfes zwischen 16 000 Schweden und 22 000 kaiserlichen und sächsischen Soldaten vor den Toren Wittstocks nachstellen. Bereits am morgigen Donnerstag öffnet von 10 bis 20 Uhr der Mittelaltermarkt mit viel Unterhaltung. Weitere Informationen unter www.wittstock.de

Flöße und Segelboote. Männer können sich am Donnerstag ab 12 Uhr bei der Zitty-Landpartie auf dem Gelände des Teamgeist-Yachtclubs in Kolberg am Wolziger See ihr eigenes Floß bauen. Balken, Bretter, Seile und Paddel werden für die Jungfernfahrt gestellt. Auch die Unterhaltung der Frauen ist gesichert: Sie können von 12 und 14 Uhr mit einem Segelboot in See stechen. Außerdem gibt es bis 18 Uhr für alle Barbecue, kühle Getränke und viele Aktionen im Grünen. Eine Anmeldung unter Tel. 033 768/ 208623 wird empfohlen. Weitere Infos unter www.teamgeist.com/zitty

Basteln und Rocken. Der Filmpark Babelsberg feiert am Donnerstag ab 11 Uhr den Kindertag mit einer Mal- und Bastelstraße, Vorführungen der Filmtierschule, drei munteren Clowns und Auftritten von kleinen und großen Künstlern. Um 12, 13.30 und 15.30 Uhr ist beispielsweise der junge Berliner Musiker „Picco Rock“ zu erleben, der mit 11 Jahren als Deutschlands jüngster Rockstar gilt. Ab 16.30 Uhr will die US-amerikanische Boyband „Varsity Fanclub“ mit ihren Songs die Bühne zum Beben bringen. Der Filmpark ist über den Eingang in der Großbeerenstraße zu erreichen und von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Infos unter Tel. 0331 / 72 12750, www.filmpark.de

Biergarten und Wasser. Der neue Freizeithafen „Havelmeer“ mitten in Potsdam lädt am Donnerstag ab 10 Uhr zur Live-Musik in seinen drei Biergärten ein. Der Blick von der Anlage in der Straße „Auf dem Kiewitt“, unweit der Zeppelinstraße, geht direkt auf das Wasser. Zu den Angeboten gehört auch die Ausleihe von Flößen, Kanus und Fahrrädern. Weitere Informationen unter www.havelmeer.de

Rundgang und Tröpfchen. Die zum Unesco-Weltkulturerbe gehörende Siedlung „Alexandrowka“ in Potsdam veranstaltet am Donnerstag ab 11 Uhr einen, wie es heißt, zünftigen Herrenrundgang mit einem guten Tröpfchen. Treffpunkt ist das Haus Nummer 12, das außerdem ab 12 Uhr zu jeder vollen Stunde bis 18 Uhr von jedermann besichtigt werden kann. Es gibt Leckereien aus der Gartenküche. Informationen gibt es unter Tel. 030 /240 32015, www.kultur-alexandrowka.de

Tipps fürs Wochenende finden Sie in der Freitagausgabe auf unserer Berlin-Extra-Seite

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben