Berlin : Einkauf nach dem Abpfiff

In einigen Häusern kann man bis Mitternacht shoppen

-

KaDeWe: Das Kaufhaus mit speziellem WM-Shop öffnet Montag bis Mittwoch von 10 - 20 Uhr, Donnerstag bis Freitag von 10 bis 22 Uhr, Sonnabend von 9.30 - 22 Uhr und Sonntag, außer am 9.Juli, von 14 - 20 Uhr.

Potsdamer Platz: Die Geschäfte öffnen an jedem Wochentag von 10 - 24 Uhr, am Sonntag von 14 - 20 Uhr.

Friedrichstraße: Das Kulturkaufhaus Dussmann öffnet in der Woche von 10 - 24 Uhr, am Sonntag von 14 -20 Uhr. Galeries Lafayette, Benetton, Laufsteg und viele andere Geschäfte haben von Montag bis Sonnabend von 10 - 22 Uhr und am Sonntag von 14 - 20 Uhr geöffnet.

Kudamm und Tauentzien: In fast allen Geschäften kann wochentags von 10 - 22 Uhr und am Sonntag von 14 - 20 Uhr eingekauft werden – außer am Finalsonntag.

Wilmersdorfer Straße: Bei Karstadt, Hugendubel, C&A sowie in weiteren Geschäften in der Fußgängerzone kann der Einkaufsbummel von Montag bis Sonnabend bereits zwischen 9 und 10 Uhr beginnen und bis 22 Uhr andauern. Am Sonntag öffnen die Läden von 14 - 20 Uhr.

Schlossstraße: Karstadt, Wertheim und andere Häuser haben von Montag bis Mittwoch von 10 bzw. 9.30 Uhr bis 20 Uhr und von Donnerstag bis Sonnabend bis 22 Uhr sowie am Sonntag von 14 - 20 Uhr geöffnet. Die Schlossgalerie lädt zu italienischen oder brasilianischen Tagen, je nachdem, welche Elf gerade spielt.

Gropiuspassagen und Kaufhof: Hier kann schon heute und an den nächsten Sonnabenden von 10 - 24 Uhr und an Sonntagen von 14 - 20 Uhr eingekauft werden.

Ikea: Die Filialen des schwedischen Möbelhauses in Spandau, Waltersdorf und Tempelhof öffnen von Montag bis Sonnabend von 9.30 Uhr bis 22 Uhr und am Sonntag von 14 - 20 Uhr.

Potsdam: In der Innenstadt öffnen heute viele Geschäfte bis 24 Uhr. Ansonsten sind die Läden von Montag bis Sonnabend von 10 - 22 Uhr und am Sonntag von 14 -20 Uhr geöffnet.

Weiteres im Internet:

www.hbb-ev.de

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar