Berlin : Einparkversuch für 20000 Euro

Fahrer alkoholisiert, Ehefrau verletzt, sechs Autos kaputt

-

Sechs Autos kaputt, Ehefrau verletzt, Führerschein weg – die Bilanz einer Alkoholfahrt. Ein 67Jähriger hatte am Freitagabend seinen A-Klasse-Mercedes alkoholisiert, aber zunächst noch unfallfrei nach Hause gelenkt. Er musste nur noch sein Auto vors Haus in der Leibnizstraße Ecke Mommsenstraße in Charlottenburg einparken. Das aber ging schief, und zwar total.

Da die Lücke vor der Hausnummer 45 recht eng war, missglückten mehrere Einpark-Versuche. Also bat der Rentner seine Frau auszusteigen und ihn einzuweisen. Als der Mercedes rückwärts losfuhr, geriet die 57-Jährige zwischen Bordstein und geöffnete Beifahrertür. Sie stolperte, fiel gegen das Auto und wurde eine kurze Strecke mitgeschleift. Vor Schreck bremste ihr Mann erst abrupt ab – und trat dann mit voller Wucht aufs Gaspedal. Das Auto schoss nach vorn und schob fünf davor geparkte Autos ineinander.

Die 57-jährige Frau des Unglücksfahrers kam mit Abschürfungen an den Beinen und Beulen am Kopf zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Um ihren Mann kümmerte sich zunächst die Polizei. Da er bei der Unfallaufnahme streng nach Alkohol roch, brachten ihn die Beamten zur Blutabnahme in ein Krankenhaus. Seinen Führerschein behielten sie. Ob auch die Ehefrau unter Alkoholeinfluss stand, konnte die Polizei gestern nicht sagen.

Den Schaden an den sechs Autos, neben dem Unfallmercedes ein Suzuki, zwei VW, ein Opel und ein Renault, schätzt die Polizei auf etwa 20 000 Euro. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben