Berlin : Einsatz für Udo

NAME

„Udo! Wo bist Du?“, rief gestern Abend die türkische Sängerin Sezen Aksu zaghaft in die Große Arena des Neuen Tempodroms am Anhalter Bahnhof hinein. Sie gab in dem ausverkauften Saal ein Konzert mit Arif Sag – dem bei Türken sehr beliebten Volkssänger und Baglama-Spieler (das ist ein Saiten-Instrument). Derweile saß ihr „Freund“ Udo Lindenberg fast unbemerkt inmitten des Publikums und lauschte etwa in der zehnten Reihe den orientalischen Balladen und Pop-Gesängen. Doch dann folgte er ihrem Ruf und schlenderte zur Bühne hinauf. Unter dem tosenden Beifall der knapp 3600 türkischen und deutschen Zuschauer umarmten sich die beiden herzlich und flüsterten sich gegenseitig etwas ins Ohr. Schließlich legten sie los und sangen im Duett: er auf deutsch und sie auf türkisch. „Wir haben nicht geprobt“, warnte Lindenberg zuvor die Zuschauer. Doch was dann folgte, löste bei den Zuschauern wahre Jubelstürme aus. Kein Wunder: Die beiden Künstler sangen vor einigen Jahren schon einmal gemeinsam auf einer Bühne in Istanbul. Das Stück „Messer in mein Herz“ von Sezen Aksu, das Udo Lindenberg auf seiner LP „Benjamin“ aus dem Jahre 1993 singt, ist in dieser Zeit entstanden. suz

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben