• Einschränkung im S-Bahn-Verkehr: S 1 fuhr nicht zwischen Yorckstraße und Potsdamer Platz
Update

Einschränkung im S-Bahn-Verkehr : S 1 fuhr nicht zwischen Yorckstraße und Potsdamer Platz

An der Linie S 1 dauerten Bauarbeiten länger als geplant: Deshalb war sie am Montagmorgen zwischen Yorckstraße (Großgörschenstraße) und Potsdamer Platz unterbrochen.

von

Sie fahren wieder - die Züge der S-.Bahn auf der Linie S1 zwischen Yorckstraße (Großgörschenstraße) und Potsdamer Platz. Der Abschnitt blieb heute früh gesperrt, weil Bauarbeiten über das Wochenende nicht wie geplant zur Betriebsaufnahme am Morgen beendet werden konnten. Der Grund hierfür war bei der Bahn nicht zu erfahren. Die S-Bahn will die Panne nach Angaben eines Sprechers nun intern auswerten und in Zukunft vor allem die Information an die Kunden verbessern. Dass die Züge zunächst diesen Abschnitt weiter nicht befahren konnten, wurde erst kurzfristig mitgeteilt. Jeder zweite Zug endete bereits im Bahnhof Schöneberg, wo die Fahrgäste zur Weiterfahrt in die Ringbahn bis zum Bahnhof Südkreuz umsteigen mussten, Dort war dann ein Wechsel in die Züge der Nord-Süd-Bahn erforderlich. Die Fahrzeit verlängerte sich dadurch um etwa zehn Minuten.

An den Brücken über der Yorckstraße wurde eine Bauweiche eingebaut, damit die alten Brücken abgebrochen und durch Neubauten ersetzt werden können. In diesem Bereich ist dann nur ein eingleisiger Betrieb möglich. Für die Arbeiten war der Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Schöneberg und Anhalter Bahnhof seit Freitagabend unterbrochen.

4 Kommentare

Neuester Kommentar